Training Alte Herren

Ab dem 7.11 findet das Training der Alten Herren in der Halle der Blindenschule in Feldkirchen statt. Die Trainingszeiten sind Freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Kommentare deaktiviert für Training Alte Herren

Sind das die Stars von morgen?

Der Vorstand des TuS Rodenbach freut sich, denn es hat geklappt: Rodenbach hat wieder eine Bambini-Truppe mit 12 Kindern. Die Kinder, im Alter von drei bis sechs Jahren, trainieren jeden Samstag von 10:30 bis 11:30 Uhr auf dem Sportplatz in Rodenbach. Der Spaß am Fußball spielen steht natürlich im Vordergrund. So kann es an heißen Tagen auch mal vorkommen, dass das Training für eine kühlende Wasserschlacht unterbrochen wird. Des Öfteren stellt man sich die Frage: "Wo ist denn der Ball bei dem ganzen Gewusel?" Die Antwort darauf ist sehr leicht: "Natürlich da, wo die Kinder sind." Unsere Kapazitäten sind noch nicht voll ausgereizt. Bei Interesse könnt ihr gerne mit euren Kindern vorbei kommen und euch das Training angucken oder sie direkt aktiv daran teilnehmen lassen. Kinder (Jungs und Mädchen) von drei bis sechs Jahren sind herzlich willkommen. Pascal Klonz, Bambini-Trainer

Kommentare deaktiviert für Sind das die Stars von morgen?

Turnier der Ehemaligen beim TuS Rodenbach

von Mario - Montag, Mai 26, 2014  Der TuS Rodenbach lud am vergangenen Samstagnachmittag zu einem Einladungsturnier für Ehemalige ein. Einige frühere Spieler des Neuwieder Vereins maßen mit aktuellen TuS-Spielern ihre Kräfte im Schleifchenturnier-Modus. Wer einmal Ringtennis gelernt hat, der kann seine Bewegungen und Würfe auch nach einer längeren Spielpause noch abrufen. Die Ehemaligen zeigten in vielen spannenden Spielen und Runden, dass sie nichts verlernt haben.   Ergebnisse 1. Rolf Krüger 1. Alexander Lehnert 2. Anabelle Lehnert 2. Lorene Radzanowski 3. Jochen Becker 3. Monika Schmitz 4. Axel Runkel 5. Christina Riemenschnitter 6. Christina Spang 7. Tina Echtermann 7. Bernd Schäfer 7. Marc Schmidt Quelle: http://ringtennis.de:/turnier-der-ehemaligen-beim-tus-rodenbach/

Kommentare deaktiviert für Turnier der Ehemaligen beim TuS Rodenbach

Wasserschlacht in Heimbach

3 Punkte an Land ins Trockene gezogen..... Drei Tage nach der bitteren Niederlage beim VFL Neuwied II, mussten wir am Sonntagmorgen zur ungewohnten Anstoßzeit um12 Uhr beim SSV Heimbach Weis II antreten. Schon beim Warmlaufen wurde klar, ein Fußballfest wird das heute wieder nicht. Dauerregen hatte den Aschenplatz, wie am Donnerstag, in eine kleine Seenlandschaft verwandelt. Nach Spielbeginn merkte man schnell, dass ein flaches Spielen auf dem Geläuf kaum möglich war und so entwickelte sich in den ersten Minuten ein Fehlpassfestival auf beiden Seiten. Nachdem die ersten größeren Chancen nicht zum Torerfolg führten, kam es, wie es kommen musste. Wenn man vorne keins macht bekommt man hinten eben eins rein. In der 12. Spielminute, nach dem ersten gelungenen Spielzug der Heimelf mit einem gut gespielten Pass durch die Schnittstelle unserer Abwehrreihen, brachte sich der SSV mit 1:0 in Führung. Das richtige Mittel um ins Spiel zu kommen fiel uns noch sehr schwer. So blieb es bis zur Pause beim…

Kommentare deaktiviert für Wasserschlacht in Heimbach

Körpersprache sagt manchmal mehr als Worte!

Auswärtsflopp Am Sonntag, nach einer Woche, die geprägt war von der Suche nach Fehlern im Heimspiel gegen den CSV Neuwied, stand das Derby gegen die Zweitvertretung der TSG Irlich an. Das Spiel begann recht schleppend. Keine Chancen hüben und drüben, viele lange Bälle auf beiden Seiten, die jedoch keinen Abnehmer fanden. Lediglich aus der zweiten Reihe kam man sporadisch zum Abschluss, jedoch nicht zwingend. 15 Minuten waren gespielt, da erlebte die TSG den einzigen Höhepunkt des gesamten Spiels. Wie zu erwarten, wurde wieder ein langer Ball über die Abwehrreihen geschlagen und der Gegner konnte per Kopf vollenden. Wieder mal ein Gegentor und wieder mal die gleichen Fehler: der erste Ball, Körpereinsatz im Zweikampf, fehlende Laufbereitschaft…. In der Pause der Blick auf die ausgedruckte Tabelle und jeder hätte eigentlich wissen müssen worum es in der zweiten Halbzeit gehen sollte. Allerdings ist die zweite Halbzeit schnell erzählt: viel Ballbesitz, allerdings ohne wirkliche Torschüsse, ergeben nun mal keine Punkte. So muss man…

Kommentare deaktiviert für Körpersprache sagt manchmal mehr als Worte!

Klatsche gegen die „Uwe Seeler Traditionsmannschaft“

Am Donnerstag mussten die Mannen von der Rodenbacher Alm zum Auswärtsspiel gegen den VFL Neuwied II anreisen. Das Programm im September mit 3 englischen Wochen war mit dem diesjährigen Sommer zu vergleichen. Auf ein Hoch folgte meist ein Tief. Auch wettertechnisch kündigt sich das im Voraus mit einem kräftigen Regenschauer an. Die Partie begann aus Sicht der Rodenbacher Ochsen eigentlich recht erfolgsversprechend mit einem Pfostenschuss in der 1. Minute. Noch vor der 10. Spielminute konnte man sogar in Führung gehen. Nach Vorarbeit durch Nabas Taufik und Kevin Müller konnte Ingo Jakima aus kurzer Distanz zum 1:0 einschießen. Was dann folgte bleibt unerklärlich. Die gegnerische Mannschaft, die fast nur aus Spielern besteht, die der Traditionsmannschaft von Uwe Seeler angehören könnten, übernahm die Spielkontrolle. Sie zeigte sich lauffreudiger und sicherer im Passspiel. In der 23. Min markierte Marc Eismann den folglich auch verdienten Ausgleich für den VFL Neuwied. Bis zur Pause verloren wir vollkommen die Kontrolle über das Spiel und wurden…

Kommentare deaktiviert für Klatsche gegen die „Uwe Seeler Traditionsmannschaft“

Ein Jahr mit Höhen und Tiefen

Unsere Herren Mannschaft hat einen Neustart begonnen. Jeder Neustart funktioniert nicht immer auf Anhieb. So wurde nach der alten Saison von zwei Mannschaften auf eine Mannschaft reduziert, da einige Spieler weggingen, um in höheren Klassen zu spielen. Aus der Rodenbacher Jugend erwachsen gewordene, junge Spieler kamen in die Seniorenmannschaft. Sie haben sich voll integriert und stellen einen wichtigen Bestandteil der Mannschaft dar. Wir starteten mit 18 Spielern, die sich nun auf eine Kaderstärke von 25 erhöht hat. Trotzdem benötigten wir regelmäßig die Hilfe der „Alten Herren“, die uns immer wieder unterstützt haben. Dafür einen herzlichen Dank – auch an die Frauen der Altherren-Spieler, die anschließend die alten, geschundenen Knochen wieder reanimiert haben. Wir gehen davon aus, dass es in der neuen Saison 2014/2015 besser läuft. Dann brauchen auch die Alten Herren nicht das Freitagstraining fluchtartig über alle Ecken heimlich zu verlassen, aus Angst, am Sonntag spielen zu müssen, wenn unser Trainergespann auftaucht. Die Hinrunde konnten wir mit 3 Siegen,…

Kommentare deaktiviert für Ein Jahr mit Höhen und Tiefen

Derbysieg gegen Niederbieber!!

Wer noch das Spiel vom Donnerstag gegen Vatanspor Neuwied gesehen hatte, der musste sich verwundert die Augen reiben, denn von Beginn an stimmte Einstellung und Laufbereitschaft gegen die nicht allzu weit angereiste Gastmannschaft aus Niederbieber.Die Räume wurden eng gemacht, sodass man den Gegner kaum zum Spielen kommen ließ.So ließ das erste Tor auch nicht lange auf sich warten. Chadwick Roth vollendete ein herrliches Dribbling mit einem schönen Heber über den Torwart hinweg zum 1:0 in der 9.Min. Bis zur Pause erspielte man sich noch weitere gute Gelegenheiten, jedoch blieb es erstmal bis zum Pausenpfiff, durch den stets souverän auftretenden Schiedsrichter Lukas Heep aus Feldkirchen, beim 1:0. Nach dem Pausentee blieb es dabei, im Mittelfeld stimmte die Raumaufteilung und Tormöglichkeiten wurden herausgespielt. So schickte man in der 57. und 60. Min. Ingo Jakima durch zwei schöne Vorlagen auf die Reise zum Tor, die das Ergebnis auf 3:0 heraufschraubten. Belohnt hat sich ebenfalls auch Christian Schmidt mit einem Torerfolg in der 64.…

Kommentare deaktiviert für Derbysieg gegen Niederbieber!!
Kollektives Versagen – oder kann diese Geste täuschen?
wenn das nicht Bände spricht!

Kollektives Versagen – oder kann diese Geste täuschen?

Kollektives Versagen Erstmal bedanken wir uns bei Trainern und Vorstand, die alles ermöglicht haben um ein Spiel auf der Rodenbacher Alm zu ermöglichen. So ging man hoffnungsvoll in die Partie, vor einer stattlichen Kulisse, auf dem heimischen Rasenplatz, bei herrlichem Herbstwetter. (Es war angerichtet für ein hoffentlich tolles Fußballfest) Wieder leicht verändert im Vergleich zum Auswärtssieg, stellte sich die Mannschaft auf. Gleich mit dem ersten Torschuss fiel das 1:0 für Rodenbach durch Ingo Jakima in der 4. Min. (So lässt sich die Vorspeise schmecken). Super Start sollte man meinen, doch leider hielt dies nur bis zum ersten Torschuss für die Gäste, die sogleich zwei Minuten später zum 1:1 Ausgleich treffen konnten. Unerklärlicherweise gingen die Köpfe runter, Zweikämpfe wurden nicht angenommen, Gegenspieler ließ man ohne Gegenwehr davonziehen. (Da hatte man uns doch in die Suppe gespuckt). So erzielte der CSV in der 12. und 24. Min. das 1:2 und 1:3. (Da war klar, aus der Vorspeise wird nichts mehr). Vor…

Kommentare deaktiviert für Kollektives Versagen – oder kann diese Geste täuschen?

2. Kreispokalrunde auch gemeistert

Wieder besiegt die Mannschaft einen C-Ligisten in der Rodenbach-Arena mit 5:4. Was für die Zuschauer sicherlich sehenswert und wünschenswert scheint, ist für die Trainer ein Alterungsbeschleuniger. Da stolpert man am Spielfeldrand öfter mal über die eigenen Brocken, die einem vom Herzen fallen. Diesmal waren wir personell fast komplett und konnten entsprechend variieren. Vor allem auch angeschlagene Spieler, die zwar heiß auf das Spiel waren, konnten geschont werden. Von Anfang an war es ein offenes Spiel in dem beide Mannschaften die Abwehrreihen zu beschäftigen wussten. Nach dem Führungstreffer von Kevin Müller mussten wir leider kurze Zeit später den Ausgleich nach einer Standartaktion hinnehmen. Getreu dem Motto: Ochsen voran, gaben wir nicht auf, sondern agierten durchaus mit. In der Halbzeit wurde dann gewechselt. Chadwick Roth und Marcel Lenzen brachten mit neuer Kraft und Luft neuen Schwung mit ins Spiel. Dieser Schwung wurde dann von Marcel Rockenfeller (56´,65´) und Ingo Jakima (63´) zur 4:1 Führung genutzt. Der Anschlusstreffer zum 4:2 wurde dann…

Kommentare deaktiviert für 2. Kreispokalrunde auch gemeistert