Kategorie-Archiv: TuS Rodenbach

Wenn das Wörtchen „Wenn“ nicht wäre…

…wer weiß, was dann machbar gewesen wäre.
Aber das nutzt ja nichts. Berufs- und Verletzungsbedingt ging es mit 13 Mann zum letzten Auswärtsspiel in der Saison 2017/2018 nach Leubsdorf.
„Wenn“ wir uns nicht vorher verfahren hätten. Da der Platz in Dattenberg mindestens genauso abgelegen ist, wie der in Leubsdorf, aber dafür schön ausgeschildert, steuerten wir ertsmal diesen an. Da dort aber niemand mehr spielt, war’s Quatsch.

Weiterlesen

Geht doch!

Seit Wochen spielen wir in einer recht konstanten Besetzung. Aber aufgrund einiger Ausfälle einiger Spieler entweder wegen Verletzungen oder Teamunfähigkeit ist der Kader sehr reduziert. Umso besser, dass aber der Kern im Moment einigermaßen gesund bleibt.

So konnten wir gegen Rheinbreitbach, Feldkirchen und St. Katharinen ein gutes Spiel aufziehen und wurden auch entsprechend belohnt.

Weiterlesen

Englische Woche für unsere Fußballer des TuS

Im Kellerderby gegen Oberbieber ging es um die wichtigsten Punkte in der Rückrunde. Denn es sollte der Auftakt einer möglichen Aufholjagd werden. Genau so ging man auch ins Spiel. Alle waren willig und dass sah man schon an der Mannschaftsstärke.
Hatten wir sonst ja Probleme eine einigermaßen gesunde Mannschaft zu stellen, standen uns gegen Oberbieber fast alle Spieler zur Verfügung. Und der Wille das Spiel zu gewinnen, war auch da. In den ersten 10 Minuten hatten wir alleine 2-3 tolle Möglichkeiten durch Nunzio, Marc Eismann und Marcel Rockenfeller in Führung zu gehen. Leider war uns das Quäntchen Glück nicht gegönnt.
Ausser in der 20. Minute, als Oberbieber einen Lattentreffer hinlegt und den zurückspringenden Ball per Kopf unserem bereits sitzenden Torwart Christopher in dieArme köpft. Wenn man jetzt nicht gerade für Rodenbach zittert, hätte man auch lauthals lachen können, denn es sah schon witzig aus und Glück hatten wir da ja dann doch..
In der 27. Minute hatte Rodenbach wieder eine tolle Chance. Marc Eismann flankt von rechts schön in den 16er auf Marcel Rockenfeller, der darf 2x köpfen, aber rein geht er nicht.
Auch in der 2. Halbzeit fanden wir Rodenbach stärker. Es wurden sich in der Anzahl einfach mehr Chancen erarbeitet, die aber alle nicht genutzt werden konnten. Dauernd war irgend ein Bein, Kopf, Rumpf und was weiß ich was die da noch alles dazwischen geworfen haben, im Weg. Der Ball wollte nicht ins Eckige. Und so trennte man sich 0:0 mit nur einem Punkt für Rodenbach. Für einen Rettungsversuch war das wohl zu wenig. So muss es sich anfühlen, wenn man im Rettungsboot sitzt und wie blöde rudert, aber die Strömung und der Wind zu stark sind.

Weiterlesen

Moral und Teamfähigkeit kann man nicht trainieren

Entweder hat man sie, oder nicht. Leider hatten wir eine sehr schwierige Vorbereitungsphase für die Rückrunde. Das Wetter, Krankheiten und Verletzungen machten uns immer wieder einen Strich durch eine sinnvolle Vorbereitung.

Im ersten Spiel im neuen Jahr reiste Rossbach zum Heimspiel an, welches wir allerdings in Oberbieber bestreiten mussten, da unser Platz noch gesperrt war. Mit guten Vorsätzen aber auch dem Wissen dass die kommenden Spiele hart werden gingen wir ins Spiel. Nun zeigt sich wie man als Team zusammen steht und es gemeinsam meistert. Das gelingt nur, wenn wirklich alle mitziehen und sich gegenseitig motivieren. Steht man oben in der Tabelle, fällt es jedem logischerweise leichter. Steht man unten, zeigt sich die Moral.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung

Turn- und Sportverein Rodenbach 1896 e.V.

An alle Mitglieder des Tus Rodenbach


„Einladung zur Jahreshauptversammlung“

Freitag, 20.04.2018
19.00 Uhr
Vereinsheim TUS Rodenbach
56567 Neuwied- Rodenbach

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht zum Vereinsgeschehen
  4. Bericht Finanzen
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  8. Verschiedenes

 

Der Vorstand TUS Rodenbach

Weiterlesen

Nun wird die Wunschliste der TuS-Ochsen für Weihnachten und die guten Vorsätze für 2018 doch etwas länger…

… darauf stehen nun: Ich wünsche mir Punkte, hätte gerne mal den Ball während dem Spiel ohne, dass man ihn mir abnimmt, wünsche mir den Klassenerhalt….

und nehme mir für 2018 ein regelmäßiges Training vor, werde in Zukunft immer alles geben, bin ab der 1. Minute hungrig auf den Sieg und kämpfe wie ein Stier, ähm Ochse.

Weiterlesen