Alle Beiträge von TuS Rodenbach

Kinder-Karnevalsfeier

Am Freitag, 21.02. ging um 16.00 Uhr die Tür der Rodenbacher-Turnhalle für die von unser Turnabteilung organisierte Kinder-Karnevalsfeier auf. Viele verkleidete Kinder, teilweise in Begleitung der Eltern oder Großeltern kamen und die Halle war schnell gefüllt. Die Augen der Kinder strahlten angesichts der toll geschmückten Turnhalle. Es gab viel Buntes und eine tolle Dekoration, die wir von der Schwerdonnerstag-Veranstaltung der Möhnen übernommen haben. Direkt am Eingang war unser „Versorgungstand“ mit Laura Schmitz und Team, die ununterbrochen frisch gebackene Waffeln, Muffins und Getränke unter die Karnevalisten brachte. Für pfiffige Musik war Sven Gall zuständig. Die Stimmung war Spitze.

Weiterlesen

Ringtennis – Winterrunde neigt sich dem Ende zu

TuS Nachwuchs wir dritter beim Deutschen Schülerpokal

Neuwied. Am 25. Januar trafen sich zur 20. Auflage des Deutschen Schülerpokals 8 Teams aus 5 Vereinen und 3 Landesturnverbänden in Neuwied. Als Ausrichter waren wir gleich mit 3 Mannschaften dabei. Die Mannschaften bestanden teils aus erfahrenen Schülern und teils Neulingen, die ihr erstes Turnier bestritten. Motiviert starteten alle mit dem Ziel, einen der vorderen Plätze zu erreichen. Zum Abschluss des Tages standen folgende Platzierungen fest.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung

Am 24.01.2020 fand um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung des TuS Rodenbach 1896 e.V. im Vereinsheim statt. Über 40 Mitglieder fanden sich ein und wurden von der 1. Vorsitzenden Christina Spang begrüßt. Nach der Feststellung aller notwendigen Regularien wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Langjährige Vereinsmitglieder wurden geehrt und Urkunden und ein kleines Präsent wurde den persönlich anwesenden Jubilaren ausgehändigt. Anschließend folgten die Berichte aus den Abteilungen. Die Kassenprüfer sprachen der Bereichsleitung Finanzen die ordnungsgemäße Führung der Kassen aus und baten um Entlastung des Kassierers, die einstimmig von der Mitgliederversammlung ausgesprochen wurde. Die Beschlussfassung zur Beitragserhöhung – rückwirkend zum 01.01.2020 – wurde mit nur 5 Enthaltungen, keiner Nein-Stimme und restlichen Ja-Stimmen beschlossen. Weitere vorliegende Anträge des Vorstands wurden zur Abstimmung gebracht und wurden mit Zustimmung aller anwesenden Mitglieder mit Ja-Stimmen beschlossen. (Rücklagenbildung für die 125-Jahr Feier in 2021, Erwerb neuer Kühlschrank Küche, Erwerb neue Spülmaschine Küche, Start einer Projektgruppe „Ausbau-Planung Grillplatz“, Start einer Projektgruppe „Ausbau-Planung Terrassenverkleidung“). Die Vereinsaktivitäten für das Jahr 2020 wurden vorgestellt (Kinder-Karneval-Feier, Fußgruppe beim Burschenfestumzug am 24.05.2020, Ausrichtung des Deichstadtpokals mit gleichzeitiger Sportwerbewoche, Familienwandertag am 1.11.2020 und Kinder-Helloween-Feier am 31.10.2020, Projektgruppe zur Planung der 125-Jahr-Feier in 2021). Des Weiteren wurden die Öffnungszeiten des Vereinsheims mitgeteilt. Unter Verschiedenes hatten alle anwesenden Mitglieder die Möglichkeit Fragen an den Vorstand zu richten. Unser Ehrenmitglied Horst Ostermeier dankte dem Vorstand für seine gute Arbeit und freut sich, dass „sein Verein“, dem er auch schon lange Jahre als Vorstandsvorsitzender tätig war durch junge Leute und eine tolle Mannschaft wieder „richtig gut funktioniert“.  Die Sitzung wurde um 21:15 Uhr von Christina Spang geschlossen.  Erstmalig wurden alle Tagesordnungspunkte der Jahreshauptversammlung als Power-Point-Präsentation auf eine Leinwand projiziert, so dass Zahlen, Anträge, Vorhaben etc. medial von allen Mitgliedern verfolgt werden konnten, was bei vielen anwesenden Mitgliedern auf positive Resonanz gestoßen ist.

Weiterlesen

Erste Erfolge in der Hallenrunde


Verlor man noch bei dem ersten Hallenturnier alle fünf Spiele, konnte man sich dieses mal über 2 Unentschieden freuen. Im ersten Spiel hatte man noch sehr viel Respekt und lag innerhalb von 90 Sekunden mit 3:0 gegen den FV Engers zurück.Danach wurde man etwas mutiger und konnte das Spiel offener gestalten. Das Spiel endete 5:0.Im zweiten Spiel traf man auf den VFL Neuwied ||. In einem ausgeglichenen Spiel verlor man am Ende unglücklich mit 2:0.Im nächsten Spiel traf man auf Rot-Weiß Erpel.Auch dieses Spiel konnte offen gestaltet werden. Zum Ende hin wurde Erpel immer stärker, doch die Jungs um Torwart Marvin warfen sich in jeden Ball und konnten so das 0:0 über Die Zeit retten.Die Freude bei Spielern und Eltern war riesengroß.So ging man euphorisch ins Derby gegen Niederbieber. Dies war für viele ein besonderes Spiel, da man auf viele Klassenkameraden traf.Leider konnte man die sich bietenden Torchancen nicht nutzen. Als alles auf ein Unentschieden hinaus lief, hatte ein Spieler von Niederbieber seinen großen Auftritt. Er umspielte einmal unsere komplette Mannschaft und konnte den Ball mit letzter Kraft über die Torlinie drücken.So verlor man unglücklich mit 1:0.Im letzten Spiel des Tages kam es zum zweiten Derby. Gegner war die JSG Feldkirchen ||. Auch dieses Spiel war wieder sehr ausgeglichen und am Ende trennte man sich Leistungsgerecht 0:0. So konnte man sich am Ende über die ersten Punkte bei der Hallenrunde freuen.Ein großes Kompliment an Marvin, Ben, Jan, Benjamin, Jonas, Fabian, David, Luis und unsere zwei jüngsten Henri und Silas, die toll gespielt haben.Wie man auf dem Bild sieht ist der eine oder andere sehr ehrgeizig und mit den Ergebnissen noch nicht ganz zufrieden.😉😃
Weiterlesen

Wichtiger Auswärtssieg in Unkel

Am vergangenen Sonntag reiste der Ochsen Tross nach Unkel und traf dort auf die zweite Mannschaft von SV Ataspor Unkel. Die Ausgangslage war klar. Man hatte zwei Punkte Vorsprung vor der Heimmannschaft und sollte unbedingt was mitnehmen aus Unkel, um nicht im Tabellenkeller zu überwintern. Auf Grund von vielen Absagen musste die Mannschaft ein wenig zusammen gewürfelt werden, so fand sich Christian Schmidt im Sturmzentrum wieder und Sebastian Heinz durfte sich nach längerer Zeit mal wieder in der Viererkette beweisen. Nach anfänglichem abtasten kam man zwar besser ins Spiel, ohne aber zu einer klaren Torchance zu kommen. Die größte Chance hatte plötzlich Ataspor, doch Kevin Schmidt reagierte fabelhaft im kurzen Eck. Wenig später dann der Führungstreffer für den TuS. Einen Rückpass auf den Torwart kann Haui erlaufen und sein Querpass verwertet Philipp Dott zur Führung. Danach ist man spielbestimmend aber kann leider nicht nachlegen. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der TuS weiter spielbestimmend aber nicht in der Lage das zweite Tor nach zu legen. Ob Adriano Farrauto, Sebastian Engel, Kevin Müller, Klaus Peter Blum oder der eingewechselte Tom Rockenfeller, keiner war mehr in der Lage den Ball über die Linie zu bringen.Da aber Marcel Lenzen, Jan Wester, Julian Bartels und Hubsi hinten alles wegholen, kommt auch Ataspor zu keiner großen Chance mehr. So kann der TuS wichtige drei Punkte einfahren und steht nun mit 20 Punkten auf Platz sieben der Tabelle. Ein tolles Ergebnis für die Mannschaft. Zu seinem Pflichtspiel Debüt kam dazu noch Marc Anhäuser, auch wenn es nur ein paar Minuten waren, die Mannschaft freut sich auf dein Einstandbier😀Am kommenden Sonntag reist man nun nach Erpel.
Weiterlesen

Unglückliche Niederlage gegen den TuS Asbach II


Letzten Sonntag empfing man den Tabellendritten aus Asbach auf der Alm. Wie gegen Leutesdorf wollte man gleich von Beginn an zeigen, dass die Punkte auf der Alm bleiben sollen. So dauerte es auch nicht lange bis zur Führung des TuS. Sebastian Engel setzt sich über links durch und seine Hereingabe landet bei Kevin Müller. Doch sein Schuss wird von Benedikt Buda im Tor abgewehrt, doch der Nachschuss von Philipp Dott findet den Weg ins Tor. Doch danach wurden die Gäste immer stärker und man hatte Probleme wieder ins Spiel zu kommen. So dauerte es auch nicht lange, bis Lino Majer der Ausgleich gelang. Nach dem Seitenwechsel dann der nächste Nackenschlag. Kevin Mülhöfer muss nach wiederholtem Foulspiel das Feld mit gelb rot verlassen. Man brauchte nun ein paar Minuten um sich neu zu finden. Anstatt den Punkt zu verteidigen wollte man nun wieder mitspielen und spielte auf Sieg. Doch Buda im Tor hatte irgendwie etwas dagegen. Er parierte mehrmals glänzend und wenn er mal nicht dran kam, da rollte der Ball knapp am Tor vorbei. Mit allem rechnete man in dem Spiel aber nicht mehr mit einem Gegentor. Doch eine Ecke für uns brachte das Unheil. Warum auch immer nur mit zwei Mann verteidigend wurde man ausgekontert und wieder war Majer zur Stelle. In der letzten Minute hatte man dann nochmals die Chance auf den verdienten Ausgleich, doch der Freistoß von Marcel Lenzen ging knapp am Tor vorbei.So endet die Partie mit einer sehr unglücklichen Niederlage. Positiv waren die Reaktionen der Zuschauer, die von der Mannschaft begeistert waren und selbst der Gast sprach von einem glücklichen Sieg. Da haben wir ja fast alles richtig gemacht, halt leider nur fast🙈. Am Sonntag reist man nun zu Ataspor Unkel II. Bericht dazu folgt wie immer
Weiterlesen