German Open Ringtennis – Endlich ging es wieder los
Dagmar Spang und Axel Runkel im Mixed

German Open Ringtennis – Endlich ging es wieder los

Ziemlich genau 516 Tage und 18 Stunden nachdem der letzte Ring bei einem offiziellen Turnier geworfen wurde, konnte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Aus planungstechnischen Gründen hatte zuvor das Technische Komitee Ringtennis entschieden, dass die Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr erneut pausieren und stattdessen die „German Open“ ausgespielt werden. Die sonst dreitägige Veranstaltung teilte man auf drei einzelne Veranstaltungstage auf.

Am 31. Juli trafen sich die Spielerinnen und Spieler in Kieselbronn bei Pforzheim. Der Ausrichter konnte dank guter Planung, einen sicheren Spielbetrieb garantieren, so wurden bei diesem Turnier die besten Einzelspieler gesucht. Als Spieler des TuS nahm Axel Runkel teil und belegte in der Spielklasse Männer 50 den 3. Platz.

Am 11. September wurden die German Open im Doppel in Groß-Karben ausgetragen und am Folgetag die German Open im Mixed.

Nachdem dieser Termin außerhalb der Sommerferien lag, konnten 11 Spieler des TuS Rodenbach, mit großem Erfolg teilnehmen. In der Spielklasse Jugend 11 – 14 belegten die Doppel Julia – Marie Blum mit Hannah Schmitt, sowie Alexander Pfaff mit seinem Partner Philipp Spang den 2. Platz. Den vierten Rang in dieser Klasse belegten Luise Schmitt mit Emilia Serpokrylov.

In der Spielklasse Jugend 15 – 18 startete Sara Ostojic mit Antonia Breiner (Spielerin des TV Rübenach) und sie errangen gemeinsam die Silbermedaille. Nalan Schmidt mit Dagmar Spang belegten einen 7. Platz in der höchsten Spielklasse, der Meisterklasse. Florian Senger mit Axel Runkel starteten das erste Mal gemeinsam in der Spielklasse der Männer 30 und wurden 6.

Am folgenden Tag starteten noch drei Spieler des TuS im Mixed. Sara Ostojic belegte hier mit Malte Jansen (Spieler der TG Groß-Karben) einen hervorragenden 3. Platz, sowie Dagmar Spang mit Axel Runkel in der Klasse Männer/Frauen 40.

Somit endete trotz Corona eine erfolgreiche, dennoch kurze Sommerrunde. Nach den Herbstferien starten die Spieler in die Winterrunde. Am 14.11 beginnen wir mit dem ersten Spieltag der Regionalliga Mitte in Neuwied, folgen wird am 27.11 die Jugendliga Nord, die auch in Neuwied stattfinden wird.

Christina Spang