Heimsieg gegen den SV Rengsdorf II


Am vergangenen Sonntag empfing der TuS den Tabellendritten Rengsdorf auf der Alm. Durch die Ergebnisse im Tabellenkeller war der Mannschaft bewusst, dass drei Punkte gebraucht werden, will man nicht auf den drittletzten Platz abrutschen. So gab man nach kurzem abtasten Gas und kam zu einigen guten Torchancen. Der Gast selbst kam kaum ins Spiel. Nach 20 Minuten konnte dann Sebastian Engel nach einem schönen Pass von Julian die Führung erzielen. Nach 35 Minuten gelang Klaus Peter Blum aus dem Gewühl heraus das 2-0. Durch ein Missverständnis in der Abwehr kam Rengsdorf mit dem Pausenpfiff zu einem indirekten Freistoß 15 Meter vor dem Tor des TuS, doch der Ball knallte in die Mauer. Nach dem Seitenwechsel direkt die große Chance auf das 3-0, doch die gute Vorarbeit von Sebastian konnte Marvin nicht verwerten. So kam der Gast besser ins Spiel und konnte nach 60 Minuten auf 2-1 verkürzen. Nun wurde es zur Abwehrschlacht aus Sicht des TuS. Rengsdorf war klar spielbestimmend und drängte auf den Ausgleich. In der 89. Minute war es dann soweit. Ein Einwurf konnte nicht geklärt werden und der Gast erzielte den verdienten Ausgleich. Als der gut leitende Schiedsrichter Bengel drei Minuten Nachspielzeit anzeigte, hatte man die Befürchtung, dass der Gast das Spiel noch komplett drehen könnte. Doch dann hatte der TuS auch mal das Quäntchen Glück, dass schon so oft in der Saison gefehlt hat. Einen Fehlpass in der Rengsdorfer Abwehr konnte Steven schnell vorne rein spielen und Sebastian Engel konnte mit seinem zweiten Tor des Tages den Siegtreffer erzielen.Kurz darauf war das Spiel zu Ende und die Freude war riesengroß. Sicherlich ein glücklicher Sieg aber den nehmen wir gerne mit. Am kommenden Samstag ist dann endlich wieder Derbyzeit. Der TuS reist zum SV Feldkirchen II.