Endlich wieder ein Dreier

Endlich wieder ein Dreier

Schwer erkämpfter Sieg gegen Rot Weiß.

Am Sonntag traf der TuS auf die zweite Mannschaft des SV Rheinbreitbach.Die Spiele gegen die nördlichste Mannschaft aus unserer Staffel sind immer schwer, so auch dieses. Zu Beginn ein leichtes abtasten, wobei die Gäste aktiv auf Konter lauerten. Diese waren auch Brandgefährlich aber Kevin Schmidt im Tor hatte wieder einen Sahnetag. Auf der anderen Seite ließen wir wieder einiges liegen. Nach einem Freistoß von Marcel Lenzen, den der Gästetorwart nicht festhalten konnte, hatte man fünf Nachschüsse, die aber alle geblockt wurden. Wenig später eine Klasse Flanke von Sven Lindner, doch Philipp Engel scheiterte an der Latte. Auch Christian Schmidt zielte wenig später zu genau und traf nur den Pfosten. So ging es torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel dann endlich die Führung für den TuS. Bei einem Schuss von Sven verschätzte sich der ansonsten Bärenstarke Gästekeeper und man lag 1-0 vorn. Wenig später bereits das 2-0. Erneut durch Linde per Fernschuss. Doch Rheinbreitbach gab nicht auf und kam durch einen glücklichen Elfmeter zum 2-1. Doch mit dem Anpfiff konnte Haui das 3-1 erzielen. Linde konnte nach schönem Zuspiel von Niklas Bungarten auf 4-1 stellen. Doch wie schon gesagt, aufgeben war keine Option für die Gäste, die folgerichtig auf 4-2 verkürzen konnten. Kurz vor Ende konnte Niklas mit einem schönen Schuss ins Dreieck aber den Deckel drauf machen. Nach drei Niederlagen am Stück endlich wieder ein Sieg für die Ochenmannschaft. „Die Jungs haben eine gute Leistung abgerufen. Jeder war voll da und wollte unbedingt die drei Punkte. Ich denke auch den Zuschauern hat das abwechslungsreiche Spiel gefallen😀“, so unser Coach nach dem Spiel