Punkt in Unkel

Punkt in Unkel


Gerechtes Unentschieden bei Ataspor II.


Letzten Sonntag traf der TuS auf den Tabellenvorletzten aus Unkel. Nach den letzten Ergebnissen vom Gastgeber, wusste man schon, dass es nicht noch mal so leicht wird wie im Hinspiel, als man 9-1 gewann.
Zu Beginn war man gut im Spiel und hatte mehrere gute Möglichkeiten. Doch Dotti, Jules oder auch Marvin konnten keine der Chancen nutzen. Langsam kam auch Ataspor besser ins Spiel und hatte mehrere gute Möglichkeiten, unter anderem auch einen Knaller an die Latte.
Wenig später klingelte es im TuS Tor. Einen langen Ball bekam man nicht geklärt und Kevin im Tor hatte keine Chance. So ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff war die Heimmannschaft zunächst stärker und Kevin hielt uns gut im Spiel. Doch auch der TuS hatte nun wieder Chancen. Eine davon konnte Sandro Herzog zum verdienten Ausgleich nutzen. Dies war auch der Endstand in einem guten Spiel. „Wir waren aus verschiedensten Gründen heute nur mit 12 Mann in Unkel. Aber die verbliebenen haben alles rausgehauen und ein gutes Spiel gemacht. Auch wenn wir gerne drei Punkte mitgenommen hätten, bin ich auch mit dem einen zufrieden, da jeder alles reingeworfen hat, gegen einen sehr guten und disziplinierten Gegner“, so unser Coach zum Spiel.
Am kommenden Sonntag trifft der TuS in seinem letzten Heimspiel auf die zweite Mannschaft des FV Rheinbrohl