Hochform im letzten Heimspiel

Am vorgezogenen 20. Spieltag in der Kreisliga D war die Zweite Mannschaft der TSG Irlich zu Gast auf der Alm. Ein kurzer Schauer vor Spielbeginn, machte den Rasen für uns perfekt. Zusätzlich sorgte die Damenmannschaft des TuS Rodenbach für die nötige akustische Unterstützung.

Gleich der erste Spielzug sollte zum Erfolg führen: Sergej Niftaliev sah den freistehenden Kevin Müller auf der rechten Seite, der den Ball nur noch annehmen musste und mit einem tollen Schuss im Tor versenkte (1. Min.)

Danach fand auch die TSG Irlich erwartungsgemäß zu ihrem Spiel. Immer wieder wurden lange Bällen auf die schnellen Stürmer geschlagen. Diese waren aufgrund der tief stehenden Sonne schwer zu verteidigen.

Die Null hielt aber, dank der Abwehrreihe um Christian „Haui“ Schmidt, Patrick Herzog, Kevin Trautmann, Julian Bartels und Philipp Christensen.
Nach einem schönen Solo konnte Sandro Herzog in der 42. Spielminute den Vorsprung auf 2:0 ausbauen.

In der Pause wurde nur wenig umgestellt. Einzig Julian Bartels hatte den Auftrag, den wieselflinken Stürmer auszuschalten, was ihm auch bis zum Ende hervorragend gelang. Ab der 50. Minute kam das Sturmduo Marcel Rockenfeller und Ingo Jakima dann so richtig in Fahrt. Mit jeweils drei Treffern, bis zur 73. Min., wurde der Deckel auf die Partie gesetzt.

Das letzte Heimspiel machte schon deutlich, in welche Richtung es nach Möglichkeit in der neuen Spielzeit gehen sollte. Kurz vor Ende betrat Rafeal „Schnitzel“ Jakima den Platz und krönte seine Leistung mit seinem Treffer zum 9:0 Endstand.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung: „Hinten“ stand die Null und „vorne“ wurden die Chancen genutzt.
Nun gilt es, die Leistungen der letzten Heimspiele auch auswärts an den Tag zu legen. Wobei am Sonntag ein „Fast-Heimspiel“ gegen den CSV Neuwied II in Block ansteht.

Aber eins steht halt doch fest: Ochsen fühlen sich auf Rasen einfach besser!

Bereits um 12.30 Uhr findet die Partie am 10.05.2015 in Block statt.

CSV Neuwied II – SG Rodenbach/Block

Über zahlreiche Unterstützung freut sich die Gesamte Ochsenelf.

Für Rodenbach spielten.
Philipp Christensen, Julian Bartels, Patrick „Ott“ Herzog, Christian „Haui“ Schmidt, Kevin Trautmann, Kevin Müller, Ingo Jakima, Marcel „Rocky“ Rockenfeller, Christian „Schmiddi“ Schmidt Sen. Sergej Niftaliev, Sandro Herzog, Timo Sittinger, Rafael „Schnitzel“ Jakima, Mike Peuschel.

IMG_1824

IMG_1829

IMG_1839

IMG_1841

IMG_1845

IMG_1846

IMG_1863