Torlos gegen die SG Vettelschoß – St. Katharinen II


In einem guten C-Klassenspiel trennten sich der TuS und die SG vor über 50 Zuschauern leistungsgerecht 0-0 unentschieden.Zu Beginn kamen die Gäste besser ins Spiel und drückten den TuS in die eigene Hälfte. Nach und nach konnte man das Spielgeschehen aber in die Gästehälfte verlagern. Zwei gute Gelegenheiten konnte man aber nicht zur Führung nutzen. So ging es immer wieder hin und her, ohne das eine Mannschaft sich große Chancen erarbeiten konnte. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Kampf und Einsatz standen bei beiden Mannschaften an erster Stelle und kein Team wollte das Spiel verlieren. Der gut leitende Schiedsrichter Windschers hatte keine Probleme mit dem Spiel und brachte immer wieder Ruhe rein, wenn es etwas ungestümer wurde auf dem Rasen. So endete eine umkämpfte Partie gerecht mit 0-0. Für alle Statistiker unter euch, es war das erste 0-0 des TuS nach 60 Spielen bzw. seit über 18 Monaten🤓.Mit dem Punktgewinn steht man nun mit 14 Punkten auf Platz 8 der Tabelle. Es sind nur zwei Punkte bis Platz vier, allerdings auch nur vier Punkte mehr als der Tabellenzwölfte. Also gilt das Augenmerk nach wie vor nach unten. Am kommenden Sonntag hat man endlich mal einen leichten Gegner vor der Brust. Man reist ins schöne Wiedbachtal und trifft dort auf den souveränen Tabellenführer der C-Klasse, die SG Wiedtal ||
Weiterlesen

Siegreich im Derby


Mit 3-0 konnte man sich vergangenen Samstag im Derby beim SV Feldkirchen II durchsetzen.So deutlich wie das Ergebnis ist, war das Spiel aber auf keinen Fall. Die Jungs vom Nur der SVF gaben zu Beginn Vollgas und warfen sich in jeden Zweikampf. Nach einem langen Ball stand Julian Braun alleine vor Kevin Schmidt doch zum Glück aus Rodenbacher Sicht schob er den Ball weit rechts vorbei. Auch danach wirkte man auf Seiten des TuS extrem schläfrig und Feldkirchen, angetrieben von Strauß, Krautkrämer, Eisenbeißer und Richter waren klar besser im Spiel. In der Halbzeit nahm man ein paar Veränderungen vor und wollte nun auch etwas zu einem guten Derby beitragen. Nach 60 Minuten dann die glückliche Führung für den TuS. Eine Flanke von rechts konnte Gianluca Caforio per Kopf aufs Tor bringen. Der Torwart des SVF hatte mit dem Ball größere Probleme und bugsierte ihn zum Schluss selbst über die Linie. Auch danach war Feldkirchen weiterhin besser im Spiel, ohne sich aber zwingende Torchancen zu erarbeiten. In der 90. Minute dann die Vorentscheidung, eine Flanke von Marcel Lenzen kann der Torwart nicht festhalten und Steven Buhr steht goldrichtig und schiebt zum 2-0 ein. Mit dem Schlusspfiff dann noch das 3-0. Der kurz zuvor eingewechselte Christian Haui Schmidt kann den Ball gegen drei Gegenspieler behaupten. Frei vor dem Tor sieht er den besser positionierten Philipp Dott, der mit einem schönen Heber den Schlusspunkt setzt. Mit dem Sieg hat man nun als Aufsteiger 13 Punkte auf der Habenseite und steht auf einem sehr guten achten Tabellenplatz. Aber auch heute hat man wieder gesehen, dass man in der Klasse nichts geschenkt bekommt. Der SVF war ebenbürtig und hätte locker einen Punkt verdient gehabt. Das nächste Spiel findet nun am Montag dem 28.10. auf der Alm gegen die zwote Mannschaft der SG St.Katharinen statt.
Weiterlesen

Heimsieg gegen den SV Rengsdorf II


Am vergangenen Sonntag empfing der TuS den Tabellendritten Rengsdorf auf der Alm. Durch die Ergebnisse im Tabellenkeller war der Mannschaft bewusst, dass drei Punkte gebraucht werden, will man nicht auf den drittletzten Platz abrutschen. So gab man nach kurzem abtasten Gas und kam zu einigen guten Torchancen. Der Gast selbst kam kaum ins Spiel. Nach 20 Minuten konnte dann Sebastian Engel nach einem schönen Pass von Julian die Führung erzielen. Nach 35 Minuten gelang Klaus Peter Blum aus dem Gewühl heraus das 2-0. Durch ein Missverständnis in der Abwehr kam Rengsdorf mit dem Pausenpfiff zu einem indirekten Freistoß 15 Meter vor dem Tor des TuS, doch der Ball knallte in die Mauer. Nach dem Seitenwechsel direkt die große Chance auf das 3-0, doch die gute Vorarbeit von Sebastian konnte Marvin nicht verwerten. So kam der Gast besser ins Spiel und konnte nach 60 Minuten auf 2-1 verkürzen. Nun wurde es zur Abwehrschlacht aus Sicht des TuS. Rengsdorf war klar spielbestimmend und drängte auf den Ausgleich. In der 89. Minute war es dann soweit. Ein Einwurf konnte nicht geklärt werden und der Gast erzielte den verdienten Ausgleich. Als der gut leitende Schiedsrichter Bengel drei Minuten Nachspielzeit anzeigte, hatte man die Befürchtung, dass der Gast das Spiel noch komplett drehen könnte. Doch dann hatte der TuS auch mal das Quäntchen Glück, dass schon so oft in der Saison gefehlt hat. Einen Fehlpass in der Rengsdorfer Abwehr konnte Steven schnell vorne rein spielen und Sebastian Engel konnte mit seinem zweiten Tor des Tages den Siegtreffer erzielen.Kurz darauf war das Spiel zu Ende und die Freude war riesengroß. Sicherlich ein glücklicher Sieg aber den nehmen wir gerne mit. Am kommenden Samstag ist dann endlich wieder Derbyzeit. Der TuS reist zum SV Feldkirchen II.
Weiterlesen

Erster Todestag unserer Vereinslegende


Bereits zum ersten Mal jährt sich heute der Todestag unseres ehemaligen Spieler und Trainer Stephan Herzog. Und man kann es immer noch nicht glauben, dass er nicht mehr da ist. Es vergeht kaum ein Training bei den Alten Herren, noch ein Sonntag beim Spiel der ersten Mannschaft, wo nicht in irgendeinem Gespräch an Stephan erinnert wird. Ob Vorbereitung, Spiele vom TuS oder einfach nur über den guten Kumpel Stepke. Er wird nie in Vergessenheit geraten. Wir wünschen dir lieber Stephan wo du jetzt bist, dass es dir dort gut geht. Wir werden Dich nie vergessen 😔
Weiterlesen

Unentschieden in Oberbieber

Nach einer starken ersten Halbzeit, in der man eine Vielzahl guter Chancen nicht nutzen konnte, bzw. der Oberbieberer Torwart stark hielt, stand es 1-1 durch ein Tor von Mühle. Nach dem Seitenwechsel konnte man dann durch unser neues Kopfball Ungeheuer Dotti mit 2-1 in Führung gehen. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive kam Oberbieber noch zum Ausgleich. Alles in allem ein gutes Spiel vom TuS, wo man bei besserer Chancenverwertung auch als Sieger hätte vom Platz gehen können.

Weiterlesen

Zweiter Sieg in Folge


Letzten Mittwoch konnte der TuS seine Miniserie ausbauen und den zweiten Sieg in Folge feiern. Gegen Rot Weiß Erpel II stand am Ende ein klarer 5-1 Erfolg. Gleich zu Beginn hatte man durch Kevin Müller die Chance zur Führung, doch er scheiterte am Torwart der Gäste. Nach einem Foulspiel an der Strafraumgrenze entschied der gut leitende Schiedsrichter B.Otto auf Freistoß für den TuS. Kevin Mue nutze die Chance und erzielte die längst überfällige Führung. Völlig überraschend dann der Ausgleich. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schaltete Erpel schnell und kam zum Tor. Mit dem Pausenpfiff konnte aber Klaus Peter Blum die erneute Führung erzielen.Nach dem Seitenwechsel kam dann der große Auftritt von Mühle. Innerhalb von 15 Minuten legte er noch drei Tore nach. So war das Spiel früh entschieden und weitere drei Punkte für das Ziel Klassenerhalt waren unter Dach und Fach.
Weiterlesen

Sieg gegen Bad Hönningen


Hier mit etwas Verspätung der Bericht zum ersten Sieg der Saison.Nach dem Fototermin bei der Firma Flohr mit unserem neuen Trikotsatz ging man hochmotiviert in die schwere Heimaufgabe gegen Bad Hönningen. Von Beginn an wollte man den Fans zeigen, dass sie nicht umsonst gekommen sind. Es gab zahlreiche Chancen, doch weder Kevin Müller, noch Marvin Boer oder Markus Wortig brachten den Ball im Tor unter. Mit dem Pausenpfiff dann doch die erlösende Führung durch Kevin Müller. Nach dem Seitenwechsel konnte Christian Schmidt per Kopf das 2-0 nachlegen. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive kam der Gast per Elfmeter von Niklas Perzborn zum Anschlusstreffer. Doch Tom Rockenfeller konnte mit einem Doppelpack den verdienten Sieg eintüten. So hatte man die ersten Drei Punkte auf der Habenseite. Ein großes Kompliment an jeden einzelnen und ein großes Danke schön an die vielen Fans, die beim Sieg vor Ort waren😀
Weiterlesen

Der TuS in einem neuen Gewand


Am vergangenen Wochenende konnte sich der TuS in einem neuen Trikotsatz den Zuschauern präsentieren. Zu verdanken haben wir dies der Firma Flohr mit ihrem Geschäftsführer Herr Engel. Dank der großzügigen Spende läuft die Mannschaft nun mega schick in der C-Klasse auf. Vielen Dank nochmals an Herrn Engel für die tolle Unterstützung der ersten Mannschaft des TuS . Wenn auch Sie einen Dienstleister für die Bereiche Spedition, Logistik, Altholz, Versorgung, Entsorgung und Energie brauchen, dann schauen Sie gerne unter www.Flohr.de nach. Das Familienunternehmen aus Neuwied steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft in Kieselbronn- Titelgewinn für die Ringtennisspieler


Henning Bartels ganz oben auf dem Treppchen


Mit acht Medaillen und sehr guten Platzierungen kehrten die 13 Ringtennisspieler von der 72. Deutschen Meisterschaft in Kieselbronn zurück. Gold erlangte Henning Bartels im Einzel der Männer 19 – 29. Er ließ seinen vier Konkurrenten keine Chance und sicherte sich souverän die Goldmedaille.Einen hervorragenden 2. Platz sicherten sich Nalan Schmidt und Sara Ostojic im alternierenden Doppel der Jugend.Eine Bronzemedaille erreichten Sara Ostojic und Etienne von der Heidt im Einzel der Schüler, gemeinsam im Mixed und mit ihren Partnern im klassischen Doppel. Zusätzlich erreichten Etienne von der Heidt und Oliver Regehr den dritten Platz im alternierenden Doppel. Erste Erfahrungen auf Bundesebene sammelten die Nachwuchsspieler Amelie Becker, Julia-Marie Blum, Hannah und Luise Schmitt. Sie belegten sechste und siebte Plätze im Mixed, alternierenden und klassischen Doppel der Schüler. Sie konnten stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein. Weitere gute Platzierungen errangen die TuS Spieler. Als vierte konnte sich Nalan Schmidt im Einzel der Jugend in die Siegerliste eintragen. Als sogenannter Nachrücker, sie kam erst durch die Absage einer Spielerin in das Teilnehmerfeld, konnte sie befreit aufspielen und zeigte sehr gute Leistungen. Einen weiteren vierten Platz errang Axel Runkel im Einzel der Männer 50 und mit seiner Partnerin Dagmar Spang im Mixed der M/F 30, bevor ihr Siegeszug durch eine Verletzung von Dagmar jäh unterbrochen wurde. Somit konnte sie leider ihren Titel aus dem Vorjahr, in der Klasse der Frauen 30, nicht verteidigen. Das sehr gute Ergebnis komplettierte Andrea Dörrheim und Oliver Regehr als siebte im Einzel der männlichen Schüler und weiblichen Jugend, sowie Henning Bartels und Axel Runkel im klassischen Doppel der Meisterklasse.
Weiterlesen